Erfahrung ist durch nichts zu ersetzen.

Herzlich willkommen an der endogap Klinik für Gelenkersatz

In sicheren Händen von erfahrenen Experten – dafür steht die endogap. Seit 1969 sind wir auf den künstlichen Ersatz von Hüft- und Kniegelenken spezialisiert und gehören deutschlandweit zu den führenden orthopädischen Spezialkliniken Deutschlands und können auf einen jahrzehntelangen Erfahrungsschatz zurückgreifen.

An einem einzigartigen Standort – eingerahmt von Alp- und Zugspitze – führen wir jährlich mehr als 2.500 gelenkersetzende Operationen durch. Durch diese hohe Spezialisierung und die langjährige Erfahrung besitzen wir einen entsprechend großen Erfahrungsschatz. Dieses Wissen sowie ein umfangreiches Angebot verschiedener Gelenke bietet unseren Patienten die Sicherheit, dass sie die bestmögliche individuelle Betreuung erhalten.

Die endogap Klinik für Gelenkersatz ist eingebettet in das Klinikum Garmisch-Partenkirchen, Akademisches Lehrkrankenhaus der Ludwig-Maximilians-Universität (LMU), hoch spezialisierter Anbieter anerkannter Spitzenmedizin mit überregionalem Versorgungsauftrag und zugleich fachübergreifender medizinischer Rundumversorger für die Menschen der Region. Rund 1.600 qualifizierte Mitarbeiter versorgen am Klinikum Garmisch-Partenkirchen Patienten in 18 medizinischen Fachabteilungen nach den neuesten wissenschaftlichen Standards. Für die stationäre Versorgung von 23.000 Patienten im Jahr stehen 490 Betten bereit, ambulant werden jährlich weitere 30.000 Patienten behandelt.

Am Klinikum Garmisch-Partenkirchen befassen wir uns bereits seit 1969 mit dem künstlichen Ersatz von Hüft- und Kniegelenken und sind dafür weit über die Grenzen Bayerns hinaus bekannt. Professor Dr. med. Fritz Lechner war im süddeutschen Raum der Pionier für diese chirurgisch-orthopädischen Eingriffe. Als Chefarzt der Chirurgie begründete er das Renommee der Abteilung speziell auf diesem Gebiet.

Ab 1991 setzte Dr. med. Holm Schlemmer, ehemals leitender Oberarzt von Professor Lechner, diese Tradition fort und baute die Abteilung entscheidend weiter aus. Zusammen mit seinem Team führte er die endogap unter die Top-Endoprothesen-Kliniken in Deutschland.

Von 2010 bis April 2022 war Dr. med. Christian Fulghum wiederum ehemals Oberarzt von Dr. Schlemmer, Chefarzt der endogap.

Seit Mai 2022 ist Dr. Rolf Schipp, ehemals Leitender Arzt von Dr. Fulghum, Chefarzt der Klinik. Zusammen mit seinen Leitenden Ärzten Dr. Michael Maier, Martin Hutter, Wolfgang Reng, sowie dem gesamten endogap-Behandlungsteam gewährleistet er die Kontinuität in der Erfahrung und der Versorgungsqualität - von der Voruntersuchung über die Planung und Operation bis zur Nachbehandlung.

Ausgezeichnete Qualität

Als eine der ersten Kliniken deutschlandweit hat die endogap Klinik im November 2012 das Qualitätszertifikat „endoCert“ erhalten.

Zusätzlich nehmen wir an der bundesweiten Qualitätssicherung im Gesundheitswesen teil.
Weiterführende Informationen finden Sie unter:

Patienteninformation zur Datenerhebung bei gesetzlich versicherten Patienten – Knieendoprothesenversorgung (g-ba.de)

Patienteninformation zur Datenerhebung bei gesetzlich versicherten Patienten – Hüftgelenkversorgung (g-ba.de)